Lexikon

Wahrscheinlichkeitsdichte

Häufigkeitsdichte
eine in der Wahrscheinlichkeitsrechnung benutzte Funktion: Die Wahrscheinlichkeitsdichte p (x) gibt die Wahrscheinlichkeit p dafür an, dass eine stetige Zufallsgröße einen (Merkmals-)Wert aus dem infinitesimalen Intervall [x, x+dx] annimmt. Sie entspricht dem Verteilungsgesetz einer diskreten Zufallsgröße, aus dem sich jedoch im Fall einer stetigen Zufallsgröße für jeden einzelnen Wert die Wahrscheinlichkeit null ergeben würde; das Verteilungsgesetz ist deshalb auf stetige Zufallsgrößen nicht anwendbar.
Erstes Date, Sprache
Wissenschaft

Wir sind, wie wir sprechen

Die Stimme verrät viel über einen Menschen – etwa über seine körperlichen Merkmale und seine Charaktereigenschaften. von JAN SCHWENKENBECHER Auf den ersten Blick war es ein ganz normales Speed-Dating-Event. Als die 30 Frauen und Männer das Café betraten, bekamen sie ein Namensschild, ein kleines Heft und einen Platz an einem...

Erde, Mars
Wissenschaft

Apollo-Projekt zum Mars

NASA und ESA wollen bald die ersten Bodenproben vom Mars zur Erde bringen. Das Projekt mit mehreren automatischen Sonden ist eines der ambitioniertesten Unternehmen der Raumfahrt überhaupt. von THORSTEN DAMBECK Der erste Meteorit Ägyptens war ein Sonderling. Augenzeugen berichteten, wie der Stein aus dem All eine weiße Rauchspur...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon