wissen.de
Total votes: 42
LEXIKON

Walzenspinnen

Solfugen; Solifugae
Walzenspinne
Walzenspinne
Mit großer Geschwindigkeit huschen die Solifugen mit ihren langen Beinen über den Boden. Sie bewohnen die trockenen Zonen Südeuropas, Afrikas, Asiens und Amerikas. Trotz ihres gefährlichen Aussehens sind sie für den Menschen harmlos.
Ordnung der Spinnentiere mit rund 570 Arten, die Erdlöcher und Steinunterschlüpfe in Wüsten und Steppen aller Erdteile (außer Australien) bewohnen. Walzenspinnen haben einen walzenförmigen, gegliederten Hinterleib und im Gegensatz zu den echten Spinnen (Araneae) noch 2 freie Brustsegmente und einen vom Brustabschnitt abgesetzten Kopfabschnitt, der mächtige Kieferklauen (Chelizeren) trägt. Sie ernähren sich von Heuschrecken und anderen Gliederfüßern. Ihr Biss kann für den Menschen sehr schmerzhaft sein, ist aber ungiftig.
Total votes: 42