wissen.de
Total votes: 28
GESUNDHEIT A-Z

Bauchtrauma

Bauchverletzung
die Verletzung der Bauchorgane durch äußere Gewalteinwirkung, z. B. einen Schlag auf den Bauch (stumpfes Bauchtrauma) oder eine Stichwunde (spitzes Bauchtrauma). Bei einem stumpfen Bauchtrauma werden oft innere Organe gequetscht (z. B. die Leber oder die Milz). Bei starker Gewalt kann es auch zu einem Riss eines Organs kommen, was eine heftige Blutung und die Gefahr des Verblutens zur Folge hat. Bei einer Zerreißung des Zwerchfells können sich Bauchorgane in die Brusthöhle verlagern und starke Atemnot auslösen. Die Diagnose von solchen inneren Verletzungen ist meist schwierig. Einen ersten Hinweis geben oft die Symptome eines akuten Abdomens (Bauchschmerzen, Abwehrspannung der Bauchmuskeln) oder der Nachweis von Blut in der Bauchhöhle mittels einer Peritoneallavage. Die Behandlung besteht in einer sofortigen Operation.
Total votes: 28