wissen.de
You voted 3. Total votes: 35
GESUNDHEIT A-Z

Blow-out-Fraktur

eine Fraktur des Orbitabodens (Augenhöhle), die infolge eines Schlags von vorne auf das Auge entsteht, z. B. durch den Aufprall eines Balls oder einen Faustschlag. Bei einer Blow-out-Fraktur besteht die Gefahr, dass Teile des Sehapparats (insbesondere der untere Augenmuskel) zwischen den beiden Knochenfragmenten eingeklemmt werden, was die Beweglichkeit des Auges beeinträchtigt und zu Sehstörungen führt. Symptome einer Blow-out-Fraktur sind das Sehen von Doppelbildern, ein tief in die Augenhöhle eingesunkener Augapfel und Blutergüsse rund ums Auge. Die Behandlung besteht in einer operativen Wiedereinrichtung des Augapfels.
You voted 3. Total votes: 35