Gesundheit A-Z

Embolieprophylaxe

vorsorgliche Heparininjektionen zur Verhinderung einer Thrombose oder Embolie. Die Embolieprophylaxe wird vor allem bei Patienten nach Operationen oder einer Geburt, bei längerer Bettlägerigkeit und bei Venenleiden durchgeführt, um embolische Komplikationen zu verhindern. Zur Embolieprophylaxe gehören darüber hinaus physikalische Methoden wie das Tragen von Kompressionsstrümpfen und Mobilisierung. Auch Embolie.
Autos, E-Auto
Wissenschaft

Das E-Auto als Stromlieferant

Ein flexibles Stromnetz mit leistungsstarken Zwischenspeichern für Ökostrom gilt für viele Experten als die Zukunft der Energieversorgung. Elektroautos und deren Akkus sollen ein wichtiger Teil davon sein. von ROLF HEßBRÜGGE Die Akkus der aktuellen Modelle von Elektroautos können etwa 40 bis 100 Kilowattstunden an elektrischer...

HIV
Wissenschaft

Erster Schritt zur Impfung gegen HIV?

Trotz jahrzehntelanger Forschung gibt es bislang noch keinen Impfstoff gegen das humane Immundefizienz-Virus HIV. Nun haben vier Forschungsteams unabhängig voneinander an Rhesusaffen und Mäusen erste Erfolge auf dem Weg der Impfstoffentwicklung erzielt. Mit Hilfe einer Technik namens Keimbahn-Targeting griffen sie in die Reifung...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon