wissen.de
Total votes: 79
GESUNDHEIT A-Z

Hypokaliämie

Hypokalämie; Kaliummangel
Absinken des Kaliumwerts im Blut unter 3,5 Millimol pro Liter mit konsekutiver Adynamie bis hin zu Muskellähmungen, Darmträgheit und Abschwächung der Reflexe. Die gefährlichste Komplikation einer Hypokaliämie ist das Auftreten von Herzrhythmusstörungen. Zu den Ursachen einer Hypokaliämie zählen Kaliumverluste infolge Durchfallerkrankungen, Einnahme von Abführmitteln, Nierenerkrankungen oder Einnahme von Diuretika sowie Umverteilung des Kaliums aus dem Blut in die Zellen, z. B. durch eine Anhebung des Blut-pH (Alkalose) oder die Zufuhr von Insulin bei diabetischem Koma.
Total votes: 79