Gesundheit A-Z

Hypokalzämie

Hypokalziämie
Verminderung des Kalziumspiegels im Blut unter 2,15 Millimol pro Liter. Hypokalzämie führt zu Muskelkrämpfen bei erhaltenem Bewusstsein, zu Kribbeln, Dysästhesien (pelziges Gefühl oder Ameisenlaufen auf der Haut). Die gleichen Symptome können auch durch eine pH-Verschiebung im Blut (Alkalose) ausgelöst werden, bei der aber nur der Anteil des ionisierten Kalziums im Blut erniedrigt ist, während die Gesamtkonzentration an Kalzium normal bleibt (Tetanie). Ursachen einer Hypokalzämie sind z. B. mangelnde Kalziumresorption im Darm, Mangel an Parathormon, chronische Niereninsuffizienz oder eine akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse.
Geschlecht, Medizin, Gendermedizin
Wissenschaft

Behandlung im Blindflug

Medizinische Studien wurden lange Zeit (fast) nur an Männern durchgeführt. Frauen sind deshalb häufiger von Arzneimittel-Nebenwirkungen betroffen als Männer. Und die Forschungspraxis ändert sich nur langsam. von RUTH EISENREICH (Text) und RICARDO RIO RIBEIRO MARTINS (Illustrationen) Es ist bis heute einer der bekanntesten...

Hydrothermalquel len in 860 Metern Wassertiefe im Menez Gwen Hydrothermalfeld südwestlich der Azoren.
Wissenschaft

Ozeane als Quelle des Lebens

Die Urzelle Luca könnte sich in der Tiefsee entwickelt haben. Forscher sind im Labor geochemischen Reaktionen auf der Spur, die am Rande heißer Schlote in der Tiefsee stattgefunden haben könnten. Von RAINER KURLEMANN Wer den Beginn allen Lebens auf der Erde verstehen will, muss tief ins Meer eintauchen. Viele Wissenschaftler sind...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch