wissen.de
Total votes: 52
GESUNDHEIT A-Z

Kardiainsuffizienz

ungenügende Verschlussfunktion der Kardia. Bei einer Kardiainsuffizienz fließt saurer Magensaft in den unteren Speiseröhrenabschnitt zurück (Reflux) und verursacht eine Entzündung (Refluxösophagitis). Bei zusätzlicher Hiatushernie tritt ein Teil des Magens durch das Zwerchfell hindurch in den Brustraum. Eine Kardiainsuffizienz geht meistens mit Schluckstörungen und Oberbauchschmerzen einher. Je nach Befund wird entweder konservativ mit Medikamenten zur Hemmung der Säurebildung behandelt oder operiert.
Total votes: 52