wissen.de
Total votes: 0
GESUNDHEIT A-Z

Pneumokokkenpneumonie

durch Pneumokokken verursachte Lungenentzündung. Nach einer grippeartigen Vorphase kommt es zu Schüttelfrost, Fieber, Husten mit Auswurf und häufig zu pleuritischen Schmerzen. Im Thorax-Röntgenbild ist typischerweise die Verschattung eines Lungenlappens zu sehen (Lobärpneumonie). Mit antibiotischer Therapie und, falls nötig, mit intensivmedizinischer Unterstützung verläuft eine Pneumokokkenpneumonie nur in Ausnahmefällen tödlich. Mögliche Komplikationen sind ein Kreislaufversagen oder eine Pneumokokken-Sepsis.
Total votes: 0