wissen.de
Total votes: 28
GESUNDHEIT A-Z

Radiofibrinogentest

ein diagnostisches Verfahren zum Nachweis tiefer Thrombosen in den Wadenvenen. Zu diesem Zweck wird dem Patienten radioaktiv markiertes Jod-Fibrinogen injiziert, das in wachsende oder sich neu bildende Thromben eingebaut wird. Mithilfe eines Detektors können die Anreicherung des markierten Fibrinogens in der Wadenregion gemessen und daraus Rückschlüsse über die Lokalisation und das Wachstum eines Thrombus gezogen werden.
Total votes: 28