Gesundheit A-Z

Reisediarrhö

Reisedurchfall, Tourista; "Montezumas Rache"
durch unterschiedliche Keime verursachte akute Durchfallerkrankung, meist Escherichia coli-Stämme, die sich von den heimischen unterscheiden (Escherichia coli), seltener durch andere Bakterien oder Parasiten. Die Krankheitserreger werden durch infizierte Nahrungsmittel oder infiziertes Wasser übertragen. Die Reisediarrhö tritt vor allem bei Reisen in den Süden (besonders in tropische Länder) auf und geht mit zum Teil heftigen Durchfällen und krampfartigen Bauchschmerzen einher. Therapeutisch genügen meist reichliche Flüssigkeits- und Elektrolytzufuhr (Zucker-Salz-Lösungen), Pausieren der Nahrungsmitteleinnahme und evtl. unterstützend Kohletabletten. In schweren Fällen sind eine Infusionsbehandlung zum Ausgleich des Flüssigkeitsverlustes,, Antibiotika oder darmdesinfizierende Präparate erforderlich.
Elektronen, Helium
Wissenschaft

Elektron gefilmt

Mit einer neuen Methode ist es gelungen, die Bewegung eines Elektrons bei der Ionisierung in Echtzeit nachzuvollziehen. von DIRK EIDEMÜLLER Die wechselseitige Beeinflussung von Licht und Materie gehört zu den grundlegendsten physikalischen Prozessen. In den letzten Jahren haben sich neue Möglichkeiten ergeben, um diese...

Wissenschaft

Elektronen im fraktalen Gefängnis

Erstmals wurde eine gebrochene Dimensionalität bei Elektronen entdeckt, die in einem atomaren Fraktal eingeschlossen sind. von DIRK EIDEMÜLLER Fraktale Gebilde sind mit ihrer vielfachen Selbstähnlichkeit nicht nur sehr ästhetisch, sondern auch unter mathematischen Gesichtspunkten ziemlich kurios. Dabei sind Fraktale...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon