Gesundheit A-Z

Spinalanästhesie

Rückenmarksanästhesie
vor allem bei Operationen im Unterleib und an den Beinen eingesetzte, gut steuerbare Form der Lokalanästhesie mit Injektion eines Betäubungsmittels in den Rückenmarkskanal (Subarachnoidalraum) der Lendenwirbelsäule, die vorübergehend die Spinalnerven des entsprechenden Rückenmarkabschnitts blockiert (Ausschaltung der Temperatur-, Schmerz- und Berührungsempfindung und der Motorik). Als Nebenwirkungen können Kopfschmerzen, Blutdruckabfall und Störungen der Atmung und des Verdauungstrakts, selten neurologische Schäden auftreten.
LNG, LNG-Terminal
Wissenschaft

Das Tauziehen um die LNG-Terminals

Lange Zeit war das Flüssiggas LNG im deutschen Energiemarkt Nebensache. Jetzt soll es uns durch die Energiekrise führen. Dafür wird die LNG-Infrastruktur massiv ausgebaut. Experten fürchten Umweltschäden und dass sich Deutschland damit erneut auf fossile Rohstoffe festlegt. von TIM SCHRÖDER Als Russland 2022 die Gashähne zudrehte...

Genetik, Verbindung
Wissenschaft

CRISPR/Cas im Praxistest

Seit der Entdeckung der Genschere vor zehn Jahren werden auf das gentechnische Werkzeug große Hoffnungen im Kampf gegen Erbkrankheiten, Stoffwechselstörungen und Aids gesetzt. Zeit für eine erste Bilanz. von RAINER KURLEMANN Die US-Amerikanerin Victoria Gray ist vermutlich die erste Frau, die mithilfe einer gezielten...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon