wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Evokation

Evo|ka|ti|on
f.
10
1.
früher
Recht des Königs, einen Prozess vor sein Hofgericht zu ziehen
2.
veraltet
Vorladung (eines Beklagten)
3.
Hervortreten von Vorstellungen oder Erlebnissen beim Betrachten eines Kunstwerks
[< 
lat.
evocatio,
Gen.
onis,
„das Heraus, Hervorrufen, Aufruf, Vorladung“, zu
evocare,
evozieren
]
Total votes: 0