wissen.de
Total votes: 10
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

knaupeln

knau|peln
V.
1, hat geknaupelt; mit Präp.obj.; ugs.
an etwas k.
1.
beharrlich knabbern, kauen;
an einem Knochen k.
2.
übertr.
sich eingehend, geduldig mit etwas beschäftigen;
an einer Frage, einem Problem, einer Aufgabe k.; an einer Enttäuschung k.
eine Enttäuschung zu überwinden suchen
Total votes: 10