wissen.de
Total votes: 67
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Krakelüre

Kra|ke|lü|re
f.
11
Sprung oder Riss im Firnis oder in den Farben aller Gemälde
[< 
frz.
craquelure
„Abblättern (von Lack u. Ä.)“, zu
se craqueler
„rissig werden“]
Total votes: 67