Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Ranküne

Ran|kü|ne
f.
; veraltet
1.
nur Sg.
Groll, Rachsucht
2.
aus Groll oder Rachsucht begangene Tat
[< 
frz.
rancune
„Rachsucht, nachtragende Gehässigkeit, Groll“, zu
rancœur
„Groll“, < 
lat.
rancor
„alter Hass, Groll“, eigtl. „Ranzigkeit, ranziger Geschmack (den man lange im Magen fühlt)“, zu
rancere
„ranzig sein, stinken“]

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch