wissen.de
Total votes: 46
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

scheuchen

scheu|chen
V.
1, hat gescheucht; mit Akk.
1.
jmdn., ein Tier s.
zum raschen Weggehen, Wegfliegen veranlassen, treiben, jagen;
die Kinder aus dem Zimmer s.; Hühner aus den Blumenbeeten, in den Stall s.; Fliegen von den Süßspeisen s.
2.
jmdn. energisch veranlassen, an einen Ort zu gehen, zu jmdm. zu gehen;
sie hat ihn auf die Berge, zum Arzt gescheucht; die Kinder ins Bett s.
Total votes: 46