wissen.de Artikel

Hundeführer und Rennrodler

Hui, das macht Spaß! Rauf auf den Schlitten und runter den Berg. Für euch ist so ein Schlitten das reinste Vergnügen. Doch für die Eskimos ist er ein lebenswichtiges Fortbewegungsmittel.

Monika Wittmann

Jagd im ewigen Eis

 

Im ewigen Schnee und Eis wachsen weder Obst oder Gemüse noch Getreide. Heute gibt es natürlich auch in Grönland oder Alaska Supermärkte. Doch früher lebten die Menschen dort ausschließlich von der Jagd und vom Fischfang.
Um Beute zu machen, mussten die Jäger manchmal Hunderte von Kilometern zurücklegen.

Übrigens ist „Eskimo“ eigentlich ein Spitzname. So nannten Indianer die Bewohner der Polargebiete. Er bedeutet „Schneeschuhflechter“, kann aber auch als „Rohfleischesser“ verstanden werden.
Klar, dass niemand so heißen möchte. Die Ureinwohner der Arktis selbst nennen sich einfach „Inuit“ (das heißt „Menschen“).

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren