Wahrig Herkunftswörterbuch

schüchtern

das Wort wurde im 16. Jh. aus dem Mittelniederdeutschen übernommen und galt zunächst im Sinne von „scheu, ängstlich“ ausschließlich für Tiere; zugrunde liegt
mnddt.
schüchteren „scheuchen, vertreiben“; die Ausgangsbedeutung von schüchtern ist also „verscheucht“

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache