Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

unbefangen

n|be|fan|gen
Adj.
1.
nicht befangen, nicht schüchtern;
ein ~es Mädchen; u. miteinander umgehen
2.
unvoreingenommen, unbeeinflusst, nicht befangen;
ein ~er Zeuge, Richter; vollkommen u. an ein Problem herangehen
,
n|be|fan|gen|heit
f.
,
, nur Sg.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache