wissen.de
Total votes: 6
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

verschlampen

ver|schlm|pen
V.
1; ugs.
I.
o. Obj.; ist verschlampt; ugs.
unordentlich werden;
wenn der Junge lange allein ist, verschlampt er; die Wohnung, den Garten v. lassen
II.
mit Akk.; hat verschlampt
etwas v.
etwas durch Unachtsamkeit, Unordentlichkeit verlieren oder an einer Stelle liegen lassen, wo man es nicht wiederfindet;
er hat seine Handschuhe verschlampt
Total votes: 6