wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

appretieren

Gewebe
a.
:
ihnen Glanz und Festigkeit verleihen
aus
frz.
apprêter „steifmachen, pressen“, eigtl. „zurechtmachen, zubereiten“, aus
altfrz.
apprester „vorbereiten“, aus
lat.
praesto esse „bei der Hand, zugegen, zur Verfügung sein“, zu
lat.
praestare „für etwas stehen, etwas vertreten“, aus
lat.
prae „vor“ und
lat.
stare „stehen“
Total votes: 0