wissen.de
Total votes: 0
GESUNDHEIT A-Z

Epstein-Barr-Virus

Abk. EBV, der DNS-Virus, der zur Familie der Herpesviren gehört; ist Erreger des Pfeifferschen Drüsenfiebers (Mononucleosis infectiosa) und wird meist über direkten Speichelkontakt übertragen (daher auch "Kusskrankheit" genannt). In Asien und Afrika besteht eine Beziehung zwischen einer EBV-Infektion und vermehrtem Auftreten eines Nasenrachentumors. EBV ist vermutlich auch an der Entstehung eines Burkitt-Lymphoms und einer Haarleukoplakie (bei HIV-Patienten) beteiligt.
Total votes: 0