wissen.de
Total votes: 52
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Dixieland

1.
Jazzstil (urspr. als Stilvariante weißer Musiker)
2.
volkstümlicher Name für die Südstaaten der USA
wahrscheinlich nach der Mason and Dixon Line, der Grenze zwischen den Besitzungen Lord Baltimores in Maryland und denen der Söhne von William Penn in Pennsylvania, wie sie 176267 von den britischen Landvermessern Charles Mason und Jeremiah Dixon festgelegt wurde; sie galt später als Grenze zwischen den Nord und Südstaaten der USA; der Name wurde durch das Lied „Dixie“ von Daniel D. Emmett (1859) berühmt
Total votes: 52