Wahrig Herkunftswörterbuch

Süd(en)

mhd.
sunt, sūd, sunden, sūden,
ahd.
sund, sundan entstammt dem
Ndrl.
und verbreitete sich über die Seefahrt; zugrunde liegen
germ.
*sunþa u. ä. Formen, die weitere Herkunft ist aber umstritten; am Naheliegendsten erscheint ein Zusammenhang mit dem Wort Sonne (vgl. Nord(en), Ost(en), West(en)); weil es in allen
idg.
Sprachen bereits vor den Substantiven entsprechende Adverbien gab, kann vielleicht von einem Adverb mit der Bedeutung „zur Sonne hin“ als Ursprung ausgegangen werden

Das könnte Sie auch interessieren