wissen.de
Total votes: 61
LEXIKON

Astrozytm

[
griechisch
]
ein Gehirntumor, der von bestimmten Zellen des Stützgewebes (Glia), den Astrozyten, ausgeht und daher zu den Gliomen gezählt wird. Astrozytome können gutartig oder bösartig sein. Sie werden nach ihrem Schweregrad eingeteilt: Grad I ist gutartig und wächst langsam, gute Prognose; Grad II ist noch gutartig, kann aber in bösartiges Wachstum übergehen; Grad III ist bösartig, nach Operation ist Strahlen- oder Chemotherapie erforderlich; und Grad IV (Glioblastom), ist sehr bösartig und hat eine schlechte Prognose.
Total votes: 61