wissen.de
Total votes: 50
LEXIKON

Bebung

Spielmanier und Verzierung im 18. Jahrhundert, bei der durch wiegende Bewegung des Fingers auf der Saite bzw. Verändern des Atemdrucks eine Tonhöhenschwankung (ähnlich dem Vibrato) erzeugt wird.
Total votes: 50