wissen.de
Total votes: 38
LEXIKON

BtL-Kraftstoff

[Abkürzung für englisch Biomass to Liquid, „Biomasse zu Flüssigkeit“]
noch in der Entwicklungsphase befindlicher neuer Biokraftstoff der 2. Generation, der aus fester Biomassse wie z.B. Stroh, Schilf oder Holz gewonnen wird. Ein Vorteil gegenüber dem Biodiesel besteht darin, dass die ganze Pflanze genutzt wird und nicht nur die ölhaltigen Früchte. Außerdem besteht hierbei auch keine Konkurrenz zwischen Energie- und Nahrungsmittelproduktion. Das Ausgangsmaterial wird zunächst in einen gasförmigen Zustand übergeführt und gereinigt. Anschließend werden die entstandenen Gase Kohlenmonoxid (CO), Kohlendioxid (CO2) und Wasserstoff (H2) z . B. mit Hilfe des Fischer-Tropsch-Verfahrens zu treibstofftauglichen Kohlenwasserstoffen wie Alkanen, Alkenen und Alkoholen veredelt. Ziel ist es, konventionelle fossile Kraftstoffe durch Beimischung von BtL-Kraftstoffen teilweise zu ersetzen. Bisher liegt der Schwerpunkt der Entwicklung allerdings praktisch ausschließlich auf Dieselkraftstoffen.
Total votes: 38