Lexikon

Dottersack

bei den Embryonen vieler Wirbeltiere ein Nährstoffe enthaltender Sack, der mit dem Darm des Embryos durch den Dottergang verbunden ist und der z. B. bei jungen Fischen noch lange als gestielte Blase am Körper hängt und langsam verbraucht wird.

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache