Lexikon

Fastenkur

strengste Form der Nahrungsbeschränkung zur Gewichtsreduktion oder Behandlung von ernährungsbedingten Stoffwechselerkrankungen, ursprünglich religiös geprägt. Man unterscheidet: 1. totales Fasten (Nulldiät) mit Verzicht auf jegliche Nahrungsenergie bei reichlichem Flüssigkeitskonsum; 2. modifiziertes Fasten durch Aufnahme einer Mindestmenge an Nährstoffkonzentraten zur Erhaltung des körperlichen Eiweißminimums sowie Flüssigkeit; 3. Heilfasten durch Trinken von Süßmosten, Tee und Gemüsebrühen. Eine spezielle Form des Heilfastens ist das Saft-Fasten. Eine Fastenkur sollte nur unter ärztlicher oder klinischer Kontrolle erfolgen.
Archäologen, Archäologie, Ausgrabungen
Wissenschaft

Graben, bevor es zu spät ist

Wenn Baumaschinen oder die Folgen des Klimawandels archäologische Zeugnisse bedrohen, bedeutet das: schnellstens retten, was noch zu retten ist. von LEONI HELLMAYR Die Fotos, die Ivana Puljiz Anfang dieses Jahres gemacht hat, zeigen die Szenen einer archäologischen Grabung am Ufer eines großen Sees inmitten einer kargen...

Biogas , Energiequelle
Wissenschaft

Mehr als eine Quelle grünen Stroms

Deutsche Wissenschaftler erforschen, wie sich Biogas umweltfreundlicher erzeugen und besser nutzen lässt als bisher. von TIM SCHRÖDER Es ist noch nicht allzu lange her, da wurde das Biogas viel gepriesen. Ernteabfälle oder Gülle zu vergären, um daraus einen Brennstoff zu machen, das galt als hundertprozentig „öko“. Die...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon