Lexikon

Fibromyalgie

[die; lat.-grch.]
chronische Schmerzerkrankung des rheumatischen Formenkreises, die die gelenknahen Muskeln im ganzen Körper betreffen kann. Allgemeine Schwäche, Konzentrationsstörung, Schlafstörung, chronische Erschöpfung und Leistungsabfall können hinzukommen. Über 80% der Patienten sind Frauen. Die Ursache ist bisher nicht bekannt. Offensichtlich kommt es aber zu einer Fehlreaktion der Schmerzwahrnehmung und -verarbeitung. Die Behandlung, die die Krankheit zwar nicht heilen, aber lindern kann, besteht in Physiotherapie, psychologischer Unterstützung, Entspannungsübungen, ggf. auch in der Gabe von Schmerzmitteln und Antidepressiva.
Staub, Sterne
Wissenschaft

Die Sternenstaub-Fabrik

Ein todgeweihter Riesenstern trumpft in seiner letzten Lebensphase noch einmal auf: Zusammen mit seinem Partner speit er enorme Staubmengen ins All.

Der Beitrag Die Sternenstaub-Fabrik erschien zuerst auf ...

Elektronenwirbel im Graphen
Wissenschaft

Elektronenwirbel im Graphen

In dem zweidimensionalen Kohlenstoffmaterial Graphen verhalten sich Elektronen anders als normal: Sie bewegen sich wie eine Flüssigkeit und können auch Wirbel bilden. Solche Elektronenwirbel im Graphen haben Physiker nun erstmals direkt sichtbar gemacht. Dies gelang ihnen mit Hilfe eines hochauflösenden Quanten-Magnetfeldsensors...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon