wissen.de
Total votes: 48
LEXIKON

Fibromyalgie

[die; lat.-grch.]
chronische Schmerzerkrankung des rheumatischen Formenkreises, die die gelenknahen Muskeln im ganzen Körper betreffen kann. Allgemeine Schwäche, Konzentrationsstörung, Schlafstörung, chronische Erschöpfung und Leistungsabfall können hinzukommen. Über 80% der Patienten sind Frauen. Die Ursache ist bisher nicht bekannt. Offensichtlich kommt es aber zu einer Fehlreaktion der Schmerzwahrnehmung und -verarbeitung. Die Behandlung, die die Krankheit zwar nicht heilen, aber lindern kann, besteht in Physiotherapie, psychologischer Unterstützung, Entspannungsübungen, ggf. auch in der Gabe von Schmerzmitteln und Antidepressiva.
Total votes: 48