wissen.de
Total votes: 24
LEXIKON

Girocard

Nachfolgekarte der EC-Karte für das POS-Zahlungssystem im Handel und für die Bargeldbeschaffung an Geldautomaten mit einheitlichem Erkennungszeichen für beide Zahlungssysteme; resultiert aus dem Zusammenschluss der nationalen Debitzahlungssysteme im Rahmen der SEPA (Single Euro Payments Area) zum EAPS (European Alliance of Payment Schemes), eines 2007 gegründeten europäischen Systemverbundes, dem 31 Länder beigetreten sind. Die Girocard ersetzt ab Herbst 2008 sukzessive die bisher von Banken und Sparkassen ausgegebenen Debitkarten vor Ablauf des Gültigkeitszeitraums. Sie ist zunächst auf Deutschland beschränkt, soll aber langfristig im europäischen Ausland flächendeckend einsetzbar sein und bargeldloses Bezahlen über Grenzen hinweg einfacher und günstiger machen. Mit Karten, die zusätzlich das Maestro-Zeichen von MasterCard tragen, ist Bezahlung und Geldabheben in weiteren Ländern möglich.
Total votes: 24