Lexikon

Huanglong-Naturpark

[chinesisch, gelber Drachen]
ehemaliges Gletschertal im Norden der Provinz Sichuan (China), UNESCO-Weltnaturerbe (seit 1992), Fläche: 600 km2, erstreckt sich von 1700 m bis zum Gletscher Xuebaoding (5588 m); Gebirgslandschaft (Min Shan) mit seltenen Nadelbaum-, Rhododendron- und Magnolienarten, Vogelreichtum und geschützten Säugetieren, letztes Rückzugsgebiet des Riesenpanda; Kalksteinformationen und namengebende gelbe Kalksinterterrassen (40125 m breit auf einer Länge von 1300 m).
Phaenomenal_NEU.jpg
Wissenschaft

Die Leber altert nicht

Wieso die Leber ein Leben lang jung bleibt – und warum das wichtig ist, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Als eine internationale Forschergruppe Anfang 2022 das Alter verbrauchter menschlicher Zellen mittels eines modifizierten Verfahrens zur Radiokarbondatierung untersuchte, machten die Wissenschaftler eine erstaunliche Entdeckung...

hossenfelder_02.jpg
Wissenschaft

Kernkraft, Kernkraft überall

Ich rede gerne und oft über Kernkraft. Neu ist, dass die Leute mir dabei zuhören. Kernkraft ist kein Tabuthema mehr, selbst in Deutschland nicht. Das erste Kernkraftwerk wurde 1954 in der damaligen Sowjetunion in Betrieb genommen. In den folgenden 50 Jahren nahm die durch Kernkraftwerke produzierte Energie weltweit stetig zu....

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch