wissen.de
Total votes: 43
LEXIKON

Intersubjektivitạ̈t

[
lateinisch
]
Übereinstimmung gewisser Momente in Wahrnehmung, Denken und Erleben verschiedener Personen, ungeachtet ihrer individuellen Unterschiede. Wissenschaftstheoretisch, insbesondere in der empirischen Sozialforschung, bezeichnet Intersubjektivität den Anspruch an ein methodisches Vorgehen, das eine Nachprüfbarkeit wissenschaftlicher Aussagen durch andere Personen erlaubt. Intersubjektivität soll ein Höchstmaß an wissenschaftlicher Objektivität herstellen und der Manipulation und dem subjektiven Überzeugungshandeln des einzelnen Forschers vorbeugen.
Total votes: 43