Lexikon

Knnada

kanaresische Sprache
eine drawidische Sprache an der Westküste Südindiens im heutigen Bundesstaat Karnataka. Kannada ist mit einer Inschrift von 450 n. Chr. bezeugt und literarisch seit dem 9. Jahrhundert überliefert. Sie gehört damit zu den ältesten Regionalliteraturen Indiens, die u. a. im 12. Jahrhundert die „Vachanas“ (kurze Sprüche) in die Literatur brachte und ungebrochen bis in die zeitgenössische Dichtung hinein als Literatursprache weiterlebt. So wurden im Westen besonders Romane, Kurzgeschichten und Lyrik von U. R. Ananthamurthy (* 1932) und die poetischen Werke von A. K. Ramanujans (* 1929) bekannt.
forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Von Helden und Räubern

Jedes Geschäft hat seine Helden. Auch – seien wir mal ehrlich – die an sich so selbstlose und einzig der Wahrheit verpflichtete Wissenschaft. Der Stoff, aus dem ihre Helden sind, ist dabei oftmals der gleiche: Jemand widerspricht mit ganz neuen Erkenntnissen der anerkannten Meinung, wird dafür über lange Zeit angegriffen,...

Open_stomata._Coloured_scanning_electron_micrograph_(SEM)_of_open_stomata_on_the_surface_of_a_tobacco_leaf_(Nicotiana_tabacum)._Stomata_are_pores_found_on_the_leaf_surface_that_regulate_the_exchange_of_gases_between_the_leaf's_interior_and_the_atmosphere.
Wissenschaft

Die grüne Revolution

Mittels Photosynthese wandeln Pflanzen Licht in Energie um. Forscher wollen das nachahmen – und die Natur bei der Effizienz noch übertreffen. Das wäre die Basis für einen radikal neuen Weg, um Nahrungsmittel und natürliche Rohstoffe zu gewinnen. von REINHARD BREUER Bei den Pflanzen hat die Evolution ein Meisterstück vollbracht:...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon