wissen.de
Total votes: 18
LEXIKON

Panzernashorn

Rhinoceros unicornis
bis 3,50 m langes und 1,70 m hohes Nashorn aus Vorderindien, mit starkem Rumpf- und Nackenpanzer aus Hautplatten. Eine kleinere Art ist das Java- oder Schuppennashorn, Rhinocerossondaicus, das 3 m lang und 1,40 m hoch wird, mit mosaikartigen Hornbuckeln am Rumpf und kleinem Kehlzipfel.

Rhinoceros unicornis

Verbreitung: Ganges- und Brahmaputraebene
Lebensraum: Aufschüttebenen der großen Flüsse, Altwasser, Auenwälder, Sumpfvegetation, Grasflächen
Maße: Kopf-Rumpflänge beim Männchen 3,55 m, beim Weibchen 3,40 m; Schulterhöhe beim Männchen bis 2 m, beim Weibchen 1,70 m; Gewicht des Männchens bis 2 t, des Weibchens 1,7 t
Lebensweise: in losen Ansammlungen; Bullen zeitweise territorial
Nahrung: Gräser, auch Wasser pflanzen und Baumzweige
Tragzeit: 462489 Tage
Zahl der Jungen pro Geburt: 1
Höchstalter: 40 Jahre
Gefährdung: stark gefährdet, geschützt durch das Washingtoner Artenschutzübereinkommen
Panzernashorn (Rhinoceros unicornis)
Panzernashorn (Rhinoceros unicornis) mit Jungtier
Die Haut des indischen Panzernashorns ist durch Falten in verschiedene Platten zerlegt. Im Gegensatz zu seinen afrikanischen Verwandten hat es nur ein Horn und bevorzugt Wald- und Sumpfgebiete als Lebensraum.

Rhinoceros sondaicus

Verbreitung: Java
Lebensraum: Regenwald
Maße: Kopf-Rumpflänge 3,10 m, Schulterhöhe 1,55 m, Gewicht 1,4 t
Lebensweise: kaum dauerhafte soziale Einheiten außer Mutter und Kind
Nahrung: Zweige von Jungbäumen, Lianen, Äste, Stauden
Tragzeit: 480 Tage
Zahl der Jungen pro Geburt: 1
Höchstalter: 40 Jahre
Gefährdung: vom Aussterben akut bedroht, geschützt durch das Washingtoner Artenschutzübereinkommen
Total votes: 18