wissen.de
Total votes: 38
LEXIKON

Pif

Édith, eigentlich Édith Giovanna Gassion, französische Chansonsängerin, * 19. 12. 1915 Paris,  11. 10. 1963 Paris; erstes Engagement 1935 durch den Kabarett-Direktor L. Leplée, der ihr den Namen „le môme piaf“ (Der kleine Spatz) gab; trat im Kabarett, in Filmen und in Theaterstücken auf; 1937 begann mit Unterstützung von M. Chevalier ihr Aufstieg als gefeierte Chansonsängerin; international erfolgreich mit z. T. eigenen Chansons; wurde auch „Tragödin des Chansons“ genannt; bekannteste Chansons: „La vie en rose“ 1947; „Milord“ 1957; „Je ne regrette rien“ 1960.
Total votes: 38