Wahrig Herkunftswörterbuch

Omissivdelikt

strafbare Unterlassung einer gebotenen Handlung
aus
lat.
omissio,
Gen.
-
onis,
„Unterlassung“, zu
lat.
omissus „unachtsam, nachlässig“, zu
lat.
omittere „seinlassen, unterlassen, unbenutzt lassen“, aus
lat.
o (in Zus. für ob) „weg, ent“ (verstärkend),
lat.
mittere „laufen, gehen lassen“ und Delikt

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache