wissen.de
Total votes: 36
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Herz

das Wort lässt sich über
germ.
*herton „Herz“ auf
idg.
*kerd „Herz“ zurückführen; Verwandtschaften finden sich sowohl in germanischen wie auch außergermanischen Sprachen, z. B.
altengl.
heorte (vgl.
engl.
heart),
altfrz.
herte sowie
lat.
cor und
griech.
ker „Herz“; schon seit frühester Zeit gilt das Herz als Mittelpunkt des Körpers, wo sich alle Gefühle und Eigenschaften vereinen; nach dieser Auffassung wurden auch Komposita wie
herzlos
oder
herzlich
gebildet; das Adjektiv
herzhaft
geht auf mhd. herzehaft „mutig, kräftig“ zurück und wird heute in der Bedeutung „kräftig, gehaltvoll“ nur noch auf das Essen bezogen; die Ableitung
herzen
bedeutet „an sein Herz drücken“, wird heute aber eher allgemein als „umarmen, streicheln“ verstanden; die Ausgangsbedeutung des mittelhochdeutschen Verbs ist eigentlich „jmd. ein Herz schenken, mit einem Herzen ausstatten“
Total votes: 36