wissen.de
Total votes: 50
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

schlagen

schla|gen
V.
116
I.
mit Akk.; hat geschlagen
1.
jmdn. oder ein Tier s.
a)
jmdm. oder einem Tier einen Schlag, Schläge versetzen;
das Kind, der Hund wird zu viel geschlagen; jmdn. ins Gesicht s.
b)
jmdn. oder ein Tier durch Schläge in einen Zustand bringen;
jmdn., ein Tier blutig s.; jmdn. bewusstlos, jmdn. zum Krüppel s.
2.
jmdn. s.
a)
jmdn. besiegen, über jmdn. den Sieg erringen;
jmdn. im Kampf, im Wettkampf, im Spiel s.; sich geschlagen geben
sich für besiegt erklären, den Kampf, das Spiel aufgeben
b)
jmdm. großes Leid bringen, jmdn. hart, schmerzlich treffen;
das Schicksal hat ihn geschlagen; sie ist mit diesem Mann geschlagen
dieser Mann verursacht ihr viel Leid, Schwierigkeiten
(eigtl.: das Schicksal hat sie geschlagen, indem es ihr diesen Mann in den Weg führte); ein vom Schicksal geschlagener Mensch
c)
sich s.
eigtl.
einander s.
einander Schläge versetzen, sich prügeln, sich duellieren;
sie haben sich um die Theaterkarten fast geschlagen
sie haben sich alle fast rücksichtslos bemüht, die Theaterkarten zu bekommen
3.
etwas s.
a)
mit der Axt zum Umstürzen bringen, fällen;
Bäume s.
b)
durch Schläge herstellen;
ein Loch ins Eis s.; ein Loch in die Wand s.
c)
durch Schläge entfernen;
Putz von der Wand s.
d)
durch rasche, kreisende Bewegungen in einen Zustand bringen;
Eiweiß schaumig, zu Schnee s.
e)
entstehen lassen;
die Hose schlägt Falten; eine Brücke über einen Fluss s.; eine Brücke zu jmdm. s.
eine Verbindung zu jmdm. herstellen (z. B. zur Versöhnung)
f)
eine bestimmte Bewegung ausführen;
einen Bogen um einen Ort s.
im Bogen um einen Ort gehen oder fahren;
ein Kreuz s.
das Zeichen des Kreuzes machen;
ein Rad s.
Rad
g)
durch Schläge in eine Richtung bewegen, in etwas befestigen;
einen Ball ins Netz s.; einen Nagel in die Wand, einen Pfahl in die Erde s.
h)
rasch bewegen;
sich die Hände vors Gesicht s.
i)
mit rascher Bewegung (um etwas) legen;
ein Tuch um den Kopf, um die Schultern s.
j)
durch Rühren durch etwas hindurchbewegen;
Quark durch ein Sieb s.
k)
öffnen und hineingleiten lassen;
Eier in die Pfanne s.
l)
einpacken;
einen Gegenstand in Papier, in ein Tuch s.,
meist
einschlagen
m)
durch Bewegungen mit Schlägeln, mit den Fingern zum Klingen bringen;
die Trommel s.; die Laute s.
n)
durch bestimmte Bewegungen angeben, bezeichnen;
den Takt s.; mit dem Finger den Rhythmus s.
o)
hinzurechnen, hinzufügen;
Unkosten zum Verkaufspreis s.; die Zinsen zum Kapital s.
II.
refl.; hat geschlagen
sich s.
1.
sich (im Kampf, im Wettkampf, im Examen) behaupten, standhaft sein, gute Leistungen bringen;
die Mannschaft hat sich wacker geschlagen; er hat sich in der Prüfung gut geschlagen
2.
sich auf etwas s.
sich unangenehm in etwas bemerkbar machen;
der Ärger hat sich ihm auf die Galle geschlagen
3.
sich wenden und weitergehen;
sich seitwärts (in die Büsche) s.
III.
mit Dat. und Akk.; hat geschlagen
jmdm. etwas s.
1.
jmdn. mit etwas in heftiger Bewegung (an einem Körperteil) treffen;
jmdm. ein Buch um die Ohren s.; jmdm. einen Stock auf den Kopf s.
2.
jmdm. etwas durch Schlag (von einem Körperteil) entfernen;
jmdm. einen Gegenstand aus der Hand s.; jmdm. die Mütze vom Kopf s.
IV.
o. Obj.
1.
hat geschlagen
einen Schlag ausführen;
mit der Faust an die Tür s.; um sich s.; mit den Flügeln s.
die Flügel (im Stehen) rasch bewegen;
mit den Fäusten nach jmdm. s.
2.
hat geschlagen
sich heftig und hörbar bewegen;
irgendwo schlug eine Tür; der Regen schlägt gegen die Scheiben; die Wellen s. an den Felsen
3.
ist geschlagen
heftig stoßen, prallen;
er schlug bei dem Sturz mit dem Kopf aufs Pflaster; ~de Wetter
Schlagwetter
4.
ist geschlagen
sich rasch bewegen;
eine Flamme schlug aus dem Fenster; die Flammen s. zum Himmel
5.
hat geschlagen
sich gleichmäßig in Abständen bewegen;
sein Herz schlägt ruhig; sein Puls schlägt rasch
6.
hat geschlagen
ertönen und damit ein Zeichen geben;
die Uhr schlägt jede halbe Stunde; die Uhr schlägt eins
die Uhr zeigt durch Töne an, dass es ein Uhr ist;
eine geschlagene Stunde
betonend
eine volle Stunde
V.
mit Präp.obj.; ist geschlagen
nach jmdm. s.
sich wie jmd. entwickeln, jmdm. ähnlich werden;
er ist ganz nach dem Vater geschlagen
Total votes: 50