wissen.de
Total votes: 13
LEXIKON

Promthium

chemisches Zeichen Pm, künstlich durch Beschießung von Neodym mit Neutronen und im Kernreaktor erhaltenes, zur Gruppe der Seltenen Erdmetalle gehörendes, radioaktives Element, das in Spuren in Uranerzen natürlich vorkommt; Atommasse des längstlebigen Isotops 145 (Halbwertszeit 17,7 Jahre), Ordnungszahl 61, Schmelzpunkt rund 1080 °C. Promethium wird zur Herstellung von Leuchtstoffen und als Energiequelle in Isotopenbatterien verwendet. 1945 von J. A. Marinsky, L. E. Glendenin und C. D. Coryell entdeckt.
Total votes: 13