wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Rügebrauch

ein Volksbrauch, mit dem bestimmte Zustände oder Personen gerügt oder kritisiert werden, häufig in scherzhafter Form. Der Rügebrauch (z. B. Haberfeldtreiben, Schandmaien) wird häufig bei bestimmten Anlässen (z. B. Hochzeit) oder Terminen (z. B. Nikolaus, Büttenrede in der Fastnacht) geübt.
Total votes: 0