Lexikon

Selektivitạ̈t

[
lateinisch
]
Trennschärfe
Eigenschaft eines (Rund-) Funkempfängers, aus dem von der Antenne kommenden Frequenzgemisch eine eingestellte Frequenz auszusieben und zu verstärken, während alle anderen unterdrückt werden. Je höher die Zahl der Schwingkreise, um so größer die Selektivität des Empfängers.

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache