Lexikon

Srra-de-Capivra-Nationalpark

brasilianischer Nationalpark nordöstlich von São Raimundo Nonato im Bundesstaat Piauí, Teil der gleichnamigen Gebirgskette, rund 1000 km2 groß, 1979 gegründet, 1991 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt; Schutzgebiet für seltene Tierarten (u. a. Affen, Gürteltiere, Papageien, Schlangen, Vögel und Wildkatzen). Daran angrenzend befinden sich die Ausgrabungsstätten von Piauí mit den ältesten Spuren menschlicher Besiedelung auf dem amerikanischen Kontinent.
Solar, Solarzelle
Wissenschaft

Wasserstoff aus der Wüste

Der Bedarf an „grünem“ Wasserstoff wird deutlich wachsen. Doch woher soll er kommen? Im Fokus steht der Import aus sonnenreichen Regionen. von GÜVEN PURTUL Grüner Wasserstoff soll das „neue Erdöl“ werden. Doch dazu braucht es sehr viel von dem Gas. Bisher ist es freilich ein rares und daher teures Gut. Das zeigt sich etwa beim...

Ein Ausschnitt aus menschlichem Hirngewebe mit farbigen Markierungen einzelner Strukturen
Wissenschaft

Neue Technik liefert außergewöhnliche Einblicke in unser Gehirn

Unser Gehirn ist hochkomplex und lässt sich bisher nur mit großem Aufwand bis ins kleinste Detail abbilden. Jetzt haben Wissenschaftler ein neues Verfahren entwickelt, mit dem das menschliche Gehirn mit bislang beispielloser Auflösung und Geschwindigkeit untersucht werden kann. Die Gewebeproben werden dabei nicht beschädigt und...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon