Lexikon

Snowboarding

[ˈsnɔubɔ:diŋ; das; englisch]
Snowsurfing
eine Wintersportart, bei der Elemente des Skilaufens, Wellenreitens und Skateboardfahrens kombiniert sind. Das Snowboard wurde 1978 entwickelt, zunächst aus Holz, heute aus Kunststoff hergestellt; es ist 1,501,80 m lang, tailliert und hat eine Sicherheitsbindung. Der Snowboardfahrer gleitet darauf, durch Gewichtsverlagerung und Hüftschwünge (Beugeschwingen, Streckschwingen) steuernd, ohne Stockhilfe zu Tal. Es werden Wettbewerbe und Meisterschaften im Slalom, Riesenslalom und in der Halfpipe ausgetragen. Die Boards sind für Geländefahrten, Rennen oder Freestyle unterschiedlich konstruiert. Snowboarding ist seit 1998 olympische Disziplin.
Stadtlärm
Wissenschaft

Wie die Städte leiser werden

Die Lärmbelastung in Städten kostet ihre Bewohner Lebenszeit. Doch weltweit tüfteln Forscher an unterschiedlichen Lösungen gegen den Krach. von MARTIN ANGLER Die Rue D’Avron ist eine von vielen Nebenstraßen in der Pariser Innenstadt, nur einen Steinwurf vom berühmten Père-Lachaise-Friedhof entfernt, auf dem Édith Piaf und Jim...

Tier, Ungleich
Wissenschaft

Tierisches Ungleichgewicht

Bei manchen Tierarten gibt es unterschiedlich viele Männchen und Weibchen. Und das hat zum Teil verblüffende Gründe. von CHRISTIAN JUNG Abgesehen von wenigen Ausnahmen existieren bei Tieren wie beim Menschen zwei Geschlechter: männlich und weiblich. Sie unterscheiden sich in Erscheinungsbild, Verhalten, Funktionen und auch bei...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon