wissen.de
Total votes: 32
LEXIKON

Streokamera

[griechisch + lateinisch]
Aufnahmegerät mit zwei Objektiven in Augenabstand, liefert zwei Stereoteilbilder, zuerst gebaut 1849 von D. Brewster; auch Stereovorsätze für Kleinbildkameras (Prismen- oder Spiegel-Strahlenteiler). Stereofotografie.
Total votes: 32