Lexikon

Tafelglas

durchsichtige, nichtpolierte Glastafeln von 1,6 bis 6 mm Dicke, die hauptsächlich zur Verglasung von Fenstern und Fahrzeugen benutzt werden. Tafelglas wird fast nur maschinell hergestellt. Bei der Herstellung von Hand wurde mit der Glasmacherpfeife ein großer Glaszylinder aufgeblasen, die sog. Walze. Nach der Kühlung trennte man von der Walze den Boden und die Kappe ab und schnitt den Zylinder auf. Der geöffnete Zylinder wurde in einem Streckofen bis zur Erweichungstemperatur erhitzt und dann auf einem ebenen Streckstein zu einer Tafel geformt. Auf diese Weise hergestelltes Glas war ungleichmäßig und fehlerhaft.
Wichtige maschinelle Verfahren: 1. durch Glasziehmaschinen wird aus der zähflüssigen Schmelze (900 °C) die Glasmenge in Form eines Bandes durch die Walzen der Maschine senkrecht oder waagerecht abgezogen; 2. besonders hohe Qualität entsteht nach dem Floatglas-Verfahren.
Megalithen
Wissenschaft

Hinkelstein und Dolmengrab

Was ist eigentlich ein Megalith? Wer begann seine Toten in Hügelgräbern zu bestatten? Und warum gleichen sie sich – unabhängig davon, ob sie in Spanien oder Dänemark stehen? Diesen Fragen geht Teil 1 unserer Reihe über die steinernen Riesen nach. von KLAUS-DIETER LINSMEIER Mit einem Hinkelstein auf dem Rücken herumspazieren, als...

Krebszelle, Biomarker
Wissenschaft

Aufschlussreiche Marker

Biomarker neuen Typs ermöglichen es, Alzheimer im Blut zu erkennen und Depressionen anhand des Hirnstroms aufzuspüren. Zudem lassen sich damit Krebs sowie Erkrankungen von Nerven, Herz und Kreislauf immer häufiger individualisiert behandeln. von CHRISTIAN JUNG Ein häufiges Phänomen: Mehrere Patienten haben dieselbe Diagnose,...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon