Lexikon

Totenkopfaffe

Saimiri sciureus

Saimiri sciureus

Verbreitung: Südamerika
Lebensraum: Waldgebiete
Maße: Kopf-Rumpflänge 2237 cm, Gewicht 3601130 g
Lebensweise: tagaktiv; größere Sozialgruppen mit mehreren erwachsenen Männchen
Nahrung: Blätter, Früchte, Insekten
Tragzeit: 152172 Tage
Zahl der Jungen pro Geburt: 1
Höchstalter: 21 Jahre
Gefährdung: bedroht durch Lebensraumzerstörung und Fang für Forschungszwecke
zu den Kapuzinerartigen gehörender Neuweltaffe mit langem jedoch greifuntüchtigem Schwanz und totenkopfähnlichem Gesichtsmuster; Urwaldbewohner im Norden von Südamerika.
Fischer_NEU_02.jpg
Wissenschaft

Die Direktorin der Dinge

„In der Natur nimmt die Entropie die Rolle des Direktors ein, die Energie aber nur die eines Buchhalters.“ So hat der große Physiker Arnold Sommerfeld einmal die Aufgaben der beiden physikalischen Größen mit den ähnlich klingenden Namen unterschieden. Die Karriere der beiden Begriffe Energie und Entropie begann im 19. Jahrhundert...

Wissenschaft

»Ein Großteil der Moore ist renaturierbar«

Über Herausforderungen bei der Wiedervernässung von Moorflächen berichtet Tobias Witte vom BUND im Interview. Das Gespräch führte OLIVER ABRAHAM Herr Witte, wie steht es um die Moore in Deutschland? Heute gibt es in Deutschland noch rund 1,8 bis 1,9 Millionen Hektar Moorfläche, ursprünglich lag die Zahl aber deutlich höher. Wie...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch