Lexikon

Wikipedia

[Kunstwort aus hawaiian. wikiwiki „schnell“ u. engl. Encyclopedia]
2001 von J. Wales und L. Sanger gegründetes Internetprojekt zur Erstellung eines frei zugänglichen und kostenlosen Nachschlagewerkes, dessen Artikel von den Nutzern selbst verfasst und korrigiert werden können. Die „Wikis“ genannten Seitensammlungen im Internet können mithilfe einer einfach zu bedienenden Software von jedem direkt bearbeitet werden. Unter den inzwischen in mehr als 100 Sprachen existierenden Wikipedia-Projekten sind die englisch- und deutschsprachigen Fassungen mit über 3,5 Mio. bzw. gut 1,1 Mio. Beiträgen die umfangreichsten; daneben gibt es auch Ausgaben in Sondersprachen (z. B. Esperanto) oder Dialekten (z. B. Alemannisch, Niederdeutsch oder Luxemburgisch).
Oosterom, Gewächshaus
Wissenschaft

Tomaten unter Glas

In den Niederlanden hat der Anbau im Gewächshaus ein Höchstmaß an Effizienz erreicht. Nun ist die Branche bestrebt, ihre Produktion auch umweltfreundlich und nachhaltig zu gestalten. von KURT DE SWAAF Kim Oosterom mag diesen Ausblick: am Horizont die Hochhäuser von Rotterdam, davor die Polderlandschaft um Oude Leede und über...

Erstkontakt, Außerirdische
Wissenschaft

„Die Gefahren gehen vor allem von uns Menschen aus“

Der Soziologe Andreas Anton über die Notwendigkeit, sich auf den Kontakt mit Außerirdischen vorzubereiten. Das Gespräch führte RÜDIGER VAAS Herr Dr. Anton, ist Exosoziologie nicht Eskapismus angesichts von Kriegen oder Klimakatastrophen?  Das eine schließt das andere natürlich nicht aus. Die großen Probleme der Welt sollten uns...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon