wissen.de
Total votes: 95
LEXIKON

Web 2.0

Mitmach-Web
in Anlehnung an die Bezeichnung verbesserter Software-Versionen entstandenes Schlagwort für das Internet der 2. Generation, das durch die Entwicklung von statischen Internetangeboten hin zu interaktiven Kommunikationsportalen gekennzeichet ist. Der Nutzer verwendet das Internet nicht mehr nur als passives Abrufmedium, sondern bringt sich selber ein, indem er eigene Inhalte produziert, bestehende Inhalte neu arrangiert oder bewertet und sich mit anderen Nutzern vernetzt. Beispiele für diese interaktiven Anwendungen im Web 2.0 sind Podcasts und Weblogs, Wikis wie die Online-Enzyklopädie Wikipedia, Video-Portale wie YouTube, in denen jeder eigene Filme über das Internet verbreiten kann, und soziale Netzwerke (Communities) wie Myspace, Facebook, Xing oder studiVZ.
Total votes: 95